Jugend debattiert

Jugend debattiert – weil Kontroversen lohnen

Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren. Deshalb kommt es darauf an, dass jeder schon in der Schule lernt, wie und wozu man debattiert, und regelmäßig übt, auch selbst zu debattieren.

Das Gymnasium Buckhorn ist von Beginn an in diesem Wettbewerb engagiert. Zunächst gab es Ende der 1990er Jahre einen Landeswettbewerb Streitgespräch, den die damalige Burgerschaftspräsidentin Frau Dr. Dorothee Stapelfeldt initiert hatte. 2002 wurde aus den Hamburger Anfängen der Bundeswettbewerb Jugend debattiert.

Jugend debattiert verbindet das Training im Unterricht mit einem bundesweiten Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8.

Im bundesweiten Wettbewerb debattiert man in zwei Altersgruppen: Klassen 8-9 und Jahrgangsstufen 10-12). Debattiert wird auf verschiedenen Ebenen: Vom Schul- über den Regional- und Landeswettbewerb bis hin zum Bundeswettbewerb, bei dem jedes Jahr die besten Debattanten aus ganz Deutschland in Berlin aufeinandertreffen.

Jede Leistung im Wettbewerb wird nach vier Kriterien bewertet:

  • Sachkenntnis
  • Ausdrucksvermögen
  • Gesprächsfähigkeit
  • Überzeugungskraft

Jugend debattiert wird regelhaft in den 8. Klassen im Fach Deutsch unterrichtet und wird danach in verschiedenen Fächern teilweise aufgegriffen (Deutsch, PGW, Geschichte, Englisch, Seminarfach). Außerdem gibt es eine Jugend debattiert AG.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Herrn Mittwollen.

Informationen zum Wettbewerb

Die Jugend debattiert AG

kann zur Zeit leider nicht stattfinden!

 

Lina (9c) und Erik (S4) im Landesfinale!

Beim Finale „Jugend debattiert“ des Schulverbundes Hamburg Nord „Nordische Kombinierer“, das in diesem Jahr online ausgetragen wurde, erreichten die Buckhorner Teilnehmer*innen sehr gute Platzierungen.

In der Altersstufe 1 erreichte Lina (9d) das Finale und belegte den 2. Platz. Sie gewann damit eine dreitägige Rhetorik Fortbildung vom 24. bis 26. Februar und ist für das Hamburger Landesfinale am 22. März qualifiziert! Gleiches gilt für Erik (S4), der zweiter in der Altersstufe 2 wurde.

Jeweils einen 5. Platz belegten Maya (8c) und Lukas (S4), die sehr knapp das jeweilige Finale verpassten.

Vielen Dank auch an Lara, Anita, Ben und Moritz für ihre tatkräftige Unterstützung!!!!

Herzlichen Glückwunsch!

Mw 15. Februar 2021

Am 26.01.2021 fand der 19. Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am Gymnasium Buckhorn statt, der in diesem Jahr zum ersten Mal online ausgetragen werden musste. Es wurden die folgenden Fragen debattiert:

In der Altersstufe I, d.h. in den Klassen 8 und 9:

„Sollen auf den Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren „Schockfotos“ von Haltung und Schlachtung der Tiere gezeigt werden?“

In der Altersstufe II:

  • Soll bei sportlichen Großveranstaltungen auf Nationalflaggen und -hymnen verzichtet werden?
  • „Sollen auf den Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren „Schockfotos“ von Haltung und Schlachtung der Tiere gezeigt werden?“

Die Gruppen von je 4 Debattanten wurden jeweils von einer drei- bzw. vierköpfigen Jury bewertet, die sich aus Schülerinnen und Schüler des 4. Semesters und aus Lehrern zusammensetzte. Sie bewerteten die Ausdrucksfähigkeit, die Sachkenntnis, die Gesprächsfähigkeit und die Überzeugungskraft der Redner.

Nochmals herzlichen Dank für die hervorragende Arbeit!

Nach vielen anregenden Debatten und z. T. hervorragenden Beiträgen standen die Ergebnisse fest: Lina (9c) und Lukas (S4) heißen die Schulsieger „Jugend debattiert“ 2021 des Gymnasium Buckhorn.

Die Gewinner werden das Gymnasium Buckhorn beim Online-Verbundfinale am 15. Februar 2021 vertreten. Unsere Erstplatzierten debattieren dort gegen die Sieger der verschiedenen Schulen des Schulverbundes Hamburg Nord „nordische Kombinierer“ (Gymnasium Oberalster, Stadtteilschule Walddörfer, Gymnasium Grootmoor, Stadtteilschule Poppenbüttel, Gymnasium Carl von Ossietzky, Gymnasium Ohlstedt, Gymnasium Meinedorf und Gymnasium Buckhorn).

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Vielen Dank an das Geschichtsprofil für die hervorragende Unterstützung!

 

 

Am 28.01.2020 fand der 18. Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am Gymnasium Buckhorn statt. Es wurden die folgenden Fragen debattiert:

In der Altersstufe I, d.h. in den Klassen 8 und 9:

  • Soll das Außengelände des Gymnasiums Buckhorn video-überwacht werden?
  • Sollen am Gymnasium Buckhorn Tablets zu Unterrichtszwecken in der Mittelstufe flächendeckend eingeführt werden?

In der Altersstufe II, d.h. in den Klassen 10 bis 12:

  • Sollen Jugendoffiziere der Bundeswehr auch an unserer Schule für den Dienst in der Bundeswehr werben?
  • Soll in der Schule ein Fach „Ökologisches Verhalten“ eingeführt werden?

Die Gruppen von je 4 Debattanten wurden jeweils von einer dreiköpfigen Jury bewertet, die sich aus ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Abiturjahrgänge 2017 und 2018, Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, des 1. und 4. Semesters und aus Lehrern zusammensetzte. Sie bewerteten die Ausdrucksfähigkeit, die Sachkenntnis, die Gesprächsfähigkeit und die Überzeugungskraft der Redner.

Nochmals herzlichen Dank für die hervorragende Arbeit!

Nach vielen anregenden Debatten und z. T. hervorragenden Beiträgen standen die Ergebnisse fest: Leon (9d) und Christopher (S4) heißen die Schulsieger „Jugend debattiert“ 2020 des Gymnasium Buckhorn.

Die Gewinner (hervorgehoben) werden das Gymnasium Buckhorn beim Verbundfinale am 17. Februar 2020 vertreten. Das Verbundfinale findet dieses Jahr im Gymnasium Grootmoor statt. Unsere Erstplatzierten debattieren dort gegen die Sieger der verschiedenen Schulen des Schulverbundes Hamburg Nord / Wandsbek (Gymnasium Oberalster, Stadtteilschule Walddörfer, Gymnasium Grootmoor, Gymnasium Lerchenfeld, Gymnasium Carl von Ossietzky, Gymnasium Ohlstedt, Gymnasium Meinedorf und Gymnasium Buckhorn).

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Vielen Dank der Klasse 9d für ihre Unterstützung!

Hier die Platzierungen der jeweils ersten 10 Plätze

jeweils die ersten 4 sind für das Verbundfinale qualifiziert:

Altersstufe I:  Klassen 8 und 9:

Platz Klasse Vorname Punkte
1 9d Leon 114
2 8e Lena 113
3 8c Finn 100
4 9a Janne 98
5 9e Helena 96
6 8b Niklas 93
6 9d Linus 93
8 9b Leonie 92
9 8a Jeremy 88
10 8c Hannah 87
8c Lina 87
9d Julian 87

 

Altersstufe II: Klassen 10 bis 12:

 

Platz Klasse Vorname Punkte
1 12 Christopher 100
2 12 Tobias 95
3 11 Sophie 94
4 11 Lukas 92
5 11 Paul 89
6 10 Jannis 88
7 11 Felicia 83
8 11 Erik 80
9 11 Finn 76
10 11 Lorenz 76
10 11 Malin 76
10 11 Mette 76

 

Leon (9d) und Christopher (S4) im Landesfinale!

Tobias (S4) wird Vierter!

Beim Finale „Jugend debattiert“ des Schulverbundes Hamburg Nord / Wandsbek 2020 erreichten die Buckhorner Teilnehmer gute Platzierungen.

In der Altersstufe 1 erreichte Leon (9d) das Finale und belegte den 1. Platz. Er gewann damit eine dreitägige Rhetorik Fortbildung vom 24. bis 26. Februar und ist für das Hamburger Landesfinale am 2. April qualifiziert! Gleiches gilt für Christopher (S4), der zweiter in der Altersstufe 2 wurde.

In der Altersgruppe zwei wurde Tobias (S2) Vierter! Jeweils einen 5. Platz belegten Lena (8e) und Lukas (S2), den lediglich ein Punkt zum Erreichen der Finals fehlte.

Auch alle anderen Buckhorner Teilnehmer zeigten gute Leistungen!

Herzlichen Glückwunsch!

Mw

17. Februar 2020

Hier die Platzierungen im Einzelnen:

Altersstufe 1 

1 9d Leon
5 8e Lena
8 9a Janne
18 8c Finn

Altersstufe 2

2 12 Christopher
4 12 Tobias
5 11 Lukas
16 11 Sophie

 

Aufgrund der Corona Pandemie muss der Landeswettbewerb leider entfallen.

Aufgrund der Corona Pandemie muss der Bundeswettbewerb leider entfallen.

Am 29.01.2019 fand der 17. Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am Gymnasium Buckhorn statt. Es wurden die folgenden Fragen debattiert:

In der Altersstufe I, d.h. in den Klassen 8 und 9:

  • Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?
  • Soll in der Europäischen Union die Zeitumstellung beendet werden?

In der Altersstufe II, d.h. in den Klassen 10 bis 12:

  • Soll in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen eingeführt werden?
  • Soll in der Europäischen Union die Zeitumstellung beendet werden?

Die Gruppen von je 4 Debattanten wurden jeweils von einer dreiköpfigen Jury bewertet, die sich aus ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Abiturjahrgänge 2008, 2015 und 2018, Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, des 2. und 4. Semesters und aus Lehrern zusammensetzte. Sie bewerteten die Ausdrucksfähigkeit, die Sachkenntnis, die Gesprächsfähigkeit und die Überzeugungskraft der Redner.

Nochmals herzlichen Dank für die hervorragende Arbeit!

Nach vielen anregenden Debatten und z. T. hervorragenden Beiträgen standen die Ergebnisse fest: Jannis (9a) und Lukas (10c) heißen die Schulsieger „Jugend debattiert“ 2019 des Gymnasium Buckhorn.

Die Gewinner (hervorgehoben) werden das Gymnasium Buckhorn beim Verbundfinale am 20. Februar 2019 vertreten. Das Verbundfinale findet dieses Jahr im Gymnasium Ohlstedt statt. Unsere Erstplatzierten debattieren dort gegen die Sieger der verschiedenen Schulen des Schulverbundes Hamburg Nord / Wandsbek (Gymnasium Oberalster, Stadtteilschule Walddörfer, Gymnasium Grootmoor, Gymnasium Lerchenfeld, Gymnasium Carl von Ossietzky, Gymnasium Ohlstedt, Gymnasium Meinedorf und Gymnasium Buckhorn).

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Vielen Dank der Klasse 10d für ihre Unterstützung!

Hier die Platzierungen der jeweils ersten 10 Plätze

jeweils die ersten 4 sind für das Verbundfinale qualifiziert:

Altersstufe I:  Klassen 8 und 9:

Platz Klasse Vorname Punkte
1 9a Jannis 136
2 8e Dion 116
3 8a Janne 109
4 8d Linus 105
5 8e Helena 102
6 8d Leon 100
9f Bjarne 100
8 8e Sophie 97
9 8c Tessa 96
10 8b Leonie 94
11 8c Freddy 94

Altersstufe II: Klassen 10 bis 12:

Platz Klasse Vorname Punkte
1 10c Lukas 102
2 11 Michail 98
3 12 Pia Charlotte 94
4 10d Målin 92
5 11 Tobias 92
6 10d Paul 91
7 10c Anica 90
11 Julian 90
9 10b Johannes 88
11 Clemens 88